Wissenswertes aus der Baumschule

 

In unserer losen Reihe schöner, seltener oder skurriler Pflanzen heute:

Der Sieben-Söhne-des-Himmels-Strauch (Heptacodium miconioides) aus China

Er wird erst seit den 80er-Jahren des letzten Jahrhunderts in Europa kultiviert und ist in Deutschland weitgehend unbekannt.
Wir haben zur Zeit einige Exemplare in unserer Baumschule, die jetzt im September mit ihrer Hauptblüte beginnen, welche bis in den Oktober reicht. Die weißen Blüten verströmen einen angenehmen Duft und werden von zahlreichen Bienen angeflogen. Aber auch im Winter hat dieser 3-4 Meter hoch werdende Strauch durch seinen schönen Wuchs und der interessanten , sich lösenden Rinde eine tolle Fern- und noch schönere Nahwirkung.
Der ungewöhnliche Name geht auf die kleinen, etwa 1 cm großen, rahmweißen Blüten zurück, die jeweils zu siebt beisammen stehen (griech.: hepta = sieben, codium = Kopf)